ILT-Treffpunkt Kurpfalz 09. Oktober 2005

Parkplatz auf dem Eiderberg - "Annweiler Forsthaus"

Nach der wohlverdienten Sommerpause treffen wir uns heute zur Herbstwanderung obligatorisch oben am Annweiler Forsthaus. Doch Petrus scheint uns da einen Strich durch die Rechnung machen zu wollen, denn überall herrscht mehr oder weniger dichter Nebel, so dass einige später als geplant eintreffen. Dafür aber werden wie in ca. 400 m Höhe mit strahlendem Sonnenschein und herrlich blauem Himmel belohnt.

Ein traumhaft schöner Herbsttag nimmt nun seinen Lauf. 298 Füße und 8 Räder bewegene sich kolonnenmäßig durch den Pfälzerwald. Dies teilt sich in 76 Personen (die 2 Jüngsten mit 4-rädrigem Fahrgestell) und 37 Wuffis - 7 Lhasas,1 1 Lhasa-Mix und 29 Tibis - auf.

 

Auch interessierte Familien mit großen und kleinen Kindern sind heute zu Gast, quetschen die stolzen Besitzer - die ja sowieso nichts lieber tun, als ihre Wuschel in den höchsten Tönen zu loben - über deren Vierbeiner aus  und können sich im Laufe des Spaziergangs ausgiebig davon überzeugen, dass es auf der ganzen weiten Welt keine tolleren Hunde als eben Lhasa und Tibis gibt.

Unsere Lieblinge zeigen sich natürlich von ihrer besten Seite und lassen sich zwischenzeitlich auch ganz brav an der Leine führen - eben mit vorbildlichem Gespür für den Moment, auf den es ankommt, in dem sie mal ihre eigentlich angeborene Dickschädlichkeit hinten anstellen.

Unser Spaziergang dauert alles in allem knapp 2 Stunden, denn wenn die Leinenträger so miteinander plappern und quatschen, können sie nicht so schnell gehen. Darum legen die Vierbeiner die Strecke von 5,4 km mindestens drei- bis vierfach zurück und können dabei trotzdem jaulen, bellen, quieken, schnuppern, Beinchen heben, Häufchen machen, springen, durch den Matsch hüpfen, und, und, und.

Nach diesem tollen und unterhaltsamen Spaziergang bei strahlendem Sonnenschein lassen wir uns das Essen und die kühlen Getränke im Außenbereich des Annweiler Forsthauses schmecken, wo uns Familie Memmer Tische reserviert hat.

Frisch gestärkt machen wir noch auf der großen Wiese unterhalb des Forsthauses Gruppenbilder mit all denen, die es nicht gleich nach Hause zieht und diesen schönen Tag noch mit weiteren informativen und lustigen Gesprächen sowie Jaulen, Schnuffeln, Springen, Schnuppern und Wedeln  ausklingen lassen möchten.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Kaama-puku