ILT-Treffpunkt Kurpfalz 24. September 2006 Gebirgspass "Drei Buchen" - Burgruine Neuscharfeneck - Waldhaus "Drei Buchen"

Zum 2. Mal in diesem Jahr laden wir zum Hundewuseln inmitten des Pfälzerwaldes ein. Treffpunkt ist auf dem Gebirgspass "Drei Buchen" in luftigen 403 m Höhe.

58 Zwei- und 30 Vierbeiner sind bei diesem strahlend schönen Wetter wieder voll guter Laune mit von der Partie, um erneut ein paar nette, unterhaltsame Stunden miteinander zu verbringen, sich gegenseitig die neusten Anekdoten zu erzählen und um einfach nur zusammen Spaß zu haben.

Wir Tibi-, Lhasa- und Wanderfreunde trudeln einer nach dem anderen am Treffpunkt ein, um dann gemeinsam bei ganz tollem Herbstwetter unseren Rundweg anzutreten. Mit lautem Freudengejaule werden alte Bekannte begrüßt und Neulinge neugierig beschnuppert.

Von hier aus starten wir einen für jedermann zu bewältigenden Rundwanderweg über die Burgruine Neuscharfeneck.

Nach einigen Schritten heißt das Kommando: "Leinen los!", und die bunten Wuschel sausen um die Wette, egal wie alt, alle sind begeistert bei der Sache.

Auch die so genannten Herrchen und Frauchen finden gleich Gesprächspartner, mit denen sie sich ausgiebig über ihre Feuchtnasen unterhalten.

Zwischendurch müssen wir immer wieder mal kurz stoppen, da andere Wandersleut unsere Wuselbande so toll findet und sich über diese Rassen informieren möchten. Und so ganz nebenbei kann man auch die tolle Aussicht auf 5 Burgen genießen.

Nun nehmen wir Kurs auf die Burg. Der Weg, zu Anfang schön breit zum Fangen spielen, wird immer schmaler, führt durch immer dichteres Gehölz und steigt ständig leicht bergan.

Noch eine kurze Zwischenrast zum Stärken, dann spazieren wir weiter.

Und nun geht's endlich in und auf die riesige Burgruine!

Überall sprießen Blümchen und kleine Bäumchen aus den Mauerritzen. Der Sandsteinboden ist mit saftigem Gras bedeckt. Ei Idyll inmitten des Waldes.

Die Kinder haben auch ihren Spaß, klettern auf den eingefallenen Mauern herum - es gibt ja vielerlei zu entdecken.

Andere genießen einfach noch mal die warme Herbstsonne, lassen ihre Gesichter bescheinen, strecken ihre Glieder aus und stärken sich ein wenig an den mitgebrachten Knabbereien und Wässerchen.

Dann heißt es Aufstellung zu einem Gruppenfoto nehmen, denn dieser tolle Ausflug muss einfach im Bild festgehalten werden.

Vom höchsten Punkt der Burgruine hat man bei schönem Wetter einen herrlichen Ausblick über die Pfalz bis in die Rheinebene, den Schwarzwald und die Vogesen in Frankreich.

Außerdem kann, wer eine Taschenlampe dabei hat, in das ehemalige Burgverlies hinabsteigen.

Nun treten wir den Rückweg an.

Im engen, schmalen Zickzack geht es flugs den Berg hinunter.

Am Ende unseres Spaziergangs erwartet uns auf dem Ramberger Waldhaus "Drei Buchen" Familie Bamesberger junior mit allerlei Leckereien. und, da wir Herbst in der Pfalz an der südlichen Weinstraße haben, darf der obligatorische "Neue" nicht fehlen - mmh, der läuft so richtig süffig durch die trockenen Kehlen!

Für die Vierbeiner gibt's jede Menge gekühltes Wasser, Trockenfutter und Leckerchen - das haben sie sich redlich verdient.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Kaama-puku