ILT-Treffpunkt Kurpfalz 12. Oktober 2008

Parkplatz auf dem Eiderberg - "Annweiler Forsthaus"

Es ist genau wie schon einmal: Unten im Tal herrscht dichter Neben, doch kaum kommt oben auf dem Berg unser Treffpunkt in Sicht, lichten sich die Schwaden und die pfälzische Herbstsonne lässt den Himmel in leuchtendem Blau erstrahlen.

Zwar ist der Waldboden von der Nacht noch ein wenig feucht, so dass di Pfoten etwas nass und schmutzig werden, doch das tut unserem Spaß beim Wuseln keinerlei Abbruch.

Insgesamt 40 Hunde und 66 Menschen, jung und alt, klein und groß, von nah und fern, finden sich ein, um einen schönen Tag im Kreise von Freunden und Bekannten zu verbringen. Auch viele Neue sind mit ihren vierbeinigen Sprösslingen mit dabei. Und wie man sieht, gefällt's.

Und zwischendurch muss auch ein wenig geschmust werden.

Ganz wichtig ist gelegentlich immer wieder ein kurzer Stopp. Schließlich braucht so manch einer auch mal etwas zum Beißen!

Übrigens: Unsere ältesten Vierbeiner an diesem Tag sind ein fast 20jähriger Shih Tzu und ein 16jähriger Tibi-Rüde. Die beiden machen ihrem Alter entsprechend einen kürzeren Spaziergang.

Die ältesten Wuschel, die die gesamte Strecke von rund 6 km mit Bravour meistern, sind ein Tibi-Rüde mit 13 1/2 Jahren und unser Gampo mit 13 Jahren und fast 2 Monaten.

Die jüngsten vierbeinigen Mitwusler sind 2 Tibi-Geschwister im zarten Alter von 3 1/2 Monaten und 4 Lhasa-Geschwisterchen von knapp 4 Monaten.

Nach etwa 2 Stunden kommen wie wieder munter und bester Laune, aber hungrig und vor allem durstig am Ausgangspunkt an. Dass Annweiler-Forsthaus-Team steht schon für uns in den Startlöchern und nimmt gerne unsere Bestellungen auf. So lassen wie bei geselliger Unterhaltung und schönstem Herbstwetter bei über 20 °C unter freiem Himmel den Sonntag ausklingen.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Kaama-puku